Kulturevents im Schwarzwald

Lebendiges Brauchtum und atemberaubende Festivals

Mit ihren Museen, Theatern und Galerien bietet der Schwarzwald jede Menge Anreize zu einer Kulturreise. Es locken das lebendige Brauchtum der Region, die Trachtenfeste oder Musik- und Kleinkunstfestivals. Die wichtigsten Termine für das Jahr 2019 gibt es hier in der Übersicht.

Brücke-Ausstellung in Baden-Baden (bis 24. März 2019). Bunte Farben, kraftvolle Formen, entwurzelte Protagonisten: Die Maler der Künstlervereinigung „Brücke“ – darunter Ernst Ludwig Kirchner, Max Pechstein und Emil Nolde – haben sich in ihren Werken häufig mit dem Kosmos der modernen Großstadt beschäftigt. Denn die Moderne zu Beginn des 20. Jahrhunderts spiegelt eine Krisenerfahrung des Ichs: Mobilität, Beschleunigung, technologische Umbrüche – der Mensch musste seinen Platz erst wieder finden. Die „Brücke“-Ausstellung im Museum Frieder Burda in Baden-Baden fragt nach der Aktualität dieses Prozesses. Die Schau mit hochkarätigen Leihgaben ist bis 24. März 2019 dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr zu sehen.

Gernsbacher Puppentheaterwoche (06. bis 13.04.2019:). Jedes Jahr ist es zwei Wochen vor Ostern soweit: Im nördlichen Schwarzwald treffen sich Puppenspieler aus Deutschland und dem benachbarten Ausland zur Gernsbacher Puppentheaterwoche. In der Stadthalle der Papiermacherstadt im Murgtal heißt es vom 6. bis 13. März 2019 wieder „Vorhang auf!“ für zahlreiche Theateraufführungen vor Jung und Alt, kleinem und großem Publikum.

TickTack Trick im Uhrenmuseum Furtwangen (13.04. bis 03.11.2019). Neben den einfachen Wanduhren stellten die Schwarzwälder Uhrentüftler immer auch Uhren her, die neben dem Ticktack noch mit einem Trick aufwarten. Die Sonderausstellung im Deutschen Uhrenmuseum in Furtwangen versammelt etliche dieser „Männleuhren“ in einem überdimensionierten Figurentheater: Ein Hütchenspieler zeigt seine trickreiche Kunst, der „Knödelfresser“ schluckt Kloß um Kloß, unermüdlich patrouilliert ein Soldat zwischen den Wachtürmen. Die Ausstellung ist vom 13. April bis 3. November 2019 zu sehen, das Museum ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Maximilian Ritterspiele in Horb am Neckar (14. bis 16.06.2019). Mit rund 30.000 Besuchern trägt Horb am Neckar vom 14. bis 16. Juni 2019 das wohl schillerndste Mittelalterfestival Europas aus: Prächtige Edelfrauen, geharnischte Ritter, Gaukler und Spielleute ziehen durch die Stadt, Kunsthandwerker bieten ihre Waren feil. Geschichtlicher Anlass für das Fest ist der „Horber Vertrag“ aus dem Jahr 1498. König Maximilian besiegelte damit die Thronfolge für das damalige Herzogtum Württemberg.

Eulogi-Ritt in Lenzkirch (23.06.2019). Zu Ehren des Schutzpatrons der Gold- und Hufschmiede und Pferde wird am 23. Juni 2019 der Eulogi-Ritt in Lenzkirch gefeiert. Der ganze Ort im südlichen Schwarzwald ist festlich geschmückt, die Glocken läuten, wenn sich der Reiterzug vor der Wallfahrtskirche versammelt. Nach dem festlichen Gottesdienst, der Brotweihe und der Segnung aller Pferde beginnt der große Eulogi-Ritt rund um die Gemeinde. Ein Geistlicher begleitet den Festzug hoch zu Ross auf dem „Ehrenschimmel“.

Trachtenmarkt in Bad Dürrheim (29. bis 30.06.2019). Liebhaber von Schwarzwälder Trachten kommen am 29. und 30. Juni 2019 in Bad Dürrheim voll auf ihre Kosten: Beim Trachtenmarkt auf dem Rathausplatz bieten Händler ihre speziellen Produkte rund um die Tracht an. Handwerksvorführungen und Auftritte zahlreicher Musikvereine runden das Programm ab.

Das Hornberger Schießen (06.07. bis 24.08.2019). Anno 1564 hatte sich der Herzog zum Besuch in Hornberg angekündigt und sollte mit Kanonendonner begrüßt werden. In ihrer Aufregung verschossen die Hornberger allerdings nach und nach ihr Pulver für eine Viehherde am Horizont, für die Staubwolke einer Postkutsche und für einen Krämer mit seinen Karren. Als dann der Herzog wirklich kam, hatten sie kein Pulver für die Salutschüsse mehr. So brüllten sie ihrem Herrn notgedrungen ein „Piff-Paff“ entgegen – was dieser gar nicht lustig fand. „Es geht aus wie das Hornberger Schießen“ gehört inzwischen zum deutschen Zitatenschatz. Auf der Freilichtbühne an der Burgruine Hornberg im Kinzigtal im mittleren Schwarzwald wird „Das Hornberger Schießen“ vom 6. Juli bis 24. August 2019 als Theaterstück aufgeführt.

Nöggenschwieler Rosentage (12. bis 15.07.2019). Oben im südlichen Schwarzwald steht vom 12. bis 15. Juli 2019 die Rose im Mittelpunkt: Mehr als 20.000 Rosen in allen erdenklichen Sorten versprühen wunderbare Düfte und machen Nöggenschwiel zum einzigartigen Rosendorf des Schwarzwalds – hochgelegen auf 720 Metern. Beim 50-jährigen Jubiläum der Rosentage werden wieder Rosenkönigin und Rosenprinzessin gekrönt, ein feierlicher Festumzug zieht durch das Dorf und mehr als 50 Marktstände bieten kulinarische Köstlichkeiten und handwerkliche Geschenkartikel. Auch das musikalische Rahmenprogramm widmet sich der Rose – mit Auftritten der Trachtenkapelle und klassischen Konzerten.

Höchenschwander Strohskulpturen-Wettbewerb (08.09. bis 13.10.2019). Weben, flechten, binden – beim Strohskulpturen-Wettbewerb in Höchenschwand im südlichen Schwarzwald ist kunsthandwerkliches Geschick gefragt. Alle zwei Jahre fertigen einheimische Vereine in wochenlanger Handarbeit prachtvolle Kunstobjekte aus Stroh. Vom 8. September bis 13. Oktober 2019 können Besucher dann durch Deutschlands höchst gelegene Strohskulpturen-Galerie auf 1.015 Metern Höhe flanieren. Für die Bewirtung sorgen Vereine, Landfrauen erzählen Anekdoten über die Entstehung der Skulpturen.

Stadtgeschichten in Staufen (STAGES) (20. bis 22.09.2019). Wenn die „Fauststadt“ Staufen im Breisgau mit Laiendarstellern Stadtgeschichten in die Straßen bringt, steht einer farbenprächtigen, authentischen und spannenden Zeitreise nichts mehr im Weg. Inmitten der märchenhaften Altstadtkulisse wird vom 20. bis 22. September 2019 allerlei Historisches in Szene gesetzt.

Alemannische Woche in Oberried (27.09. bis 06.10.2019). Rund um die historische Klosteranlage, in Dorfwirtschaften und auf den alten Schwarzwaldhöfen in Oberried steht vom 27. September bis 6. Oktober 2019 die alemannische Lebensart im Mittelpunkt. Auftritte von regionalen Künstlern, ländlich-bäuerliche Traditionen wie der Viehabtrieb am 5. Oktober und kulinarische Spezialitäten locken Gäste ins Dreisamtal östlich von Freiburg.


Hotels und Ferienwohnungen im Schwarzwald

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge